Startseite

Bildergalerie

Presse

Wettkampfplan

Trainingszeiten

Gästebuch

über den Verein

-> Vorstand

-> Satzung

-> Jugendordnung

Kontakt

Impressum

 

 

Wir stellen uns vor
 

Am 20.11.2003 haben Fechter und Fechtereltern den Fechtclub Greifswald gegründet. Was war davor? Das ist schnell beantwortet. Davor war eine 51-jährige Erfolgsgeschichte, die in den letzten 4 Jahren zu kippen drohte und einen Neuanfang unumgänglich machte. Wir, die ehemalige Abteilung Fechten der HSG Uni Greifswald, blicken auf eine 51-jährige Tradition zurück. Der Fechtlehrer Kurt Geilsdorf gründete am 11. September 1952 die Abteilung Fechten. Über Jahr-zehnte hinweg gehörten die Fechter zu den Leistungsträgern des Vereins und hatten so einen erheblichen Anteil an seiner erfolgreichen Entwicklung.

Die Abteilung Fechten der HSG war bis vor kurzem der größte und erfolgreichste Fechtstandort in Mecklenburg-Vorpommern. Fechter dieses Vereins haben in den letzten 51 Jahren an vielen Meisterschaften der Jugend, Junioren und Erwachsenen teilgenommen, errangen DDR-Meistertitel, internationale Titel und haben mehrfach am Verbandspokalfinale teilgenommen. So brachten sie nicht wenige Pokale nach Greifswald. Unsere Fechter schlugen sich inzwischen nicht nur auf Fechtturnieren im Bundesland, sondern auch auf nationaler und internationaler Ebene recht erfolgreich.

Die Abteilung Fechten hat verschiedene internationale Turniere in Greifswald ausgerichtet, unter anderem die „Internationalen Greifswalder Degenturniere“ in den 80-er und die Ostseepokal-turniere in den 70-er Jahren. Zahlreiche Fechter trafen sich jährlich beim Boddenpokal und beim Finale um den Verbandspokal des DFV der DDR. Heute wird die Tradition von Großveranstaltungen in Greifswald durch den Baltic-Cup wieder belebt. 1998 führten wir im renommierten "Cliff-Hotel" in Sellin auf der Insel Rügen ein Turnier für alle Leistungsklassen der Erwachsenen durch. Die Abteilung Fechten richtet außerdem jedes Jahr zahlreiche Qualifikationsturniere für den Landesfechtverband Mecklenburg-Vorpommern aus. Nach einer Phase der Neuorientierung wurde 1995 mit dem systematischen Neuaufbau der Abteilung Fechten begonnen. Schwerpunkt war die Entwicklung einer leistungsfähigen Kinder- und Jugendabteilung, die als Quelle der späteren Wettkampferfolge anzusehen ist. Mit dieser positiven Tendenz stiegen auch die Anforderungen an die Qualität des Trainingsbetriebes, was 1995 zur Einstellung des armenischen Diplomfechttrainers Aroutjion Khachatryan führte. Damit begann ein neuer Weg zum leistungsorientierten Training, und die Abteilung Fechten wurde 1997 Landesleistungsstützpunkt und 1999 Landesleistungszentrum. Inzwischen stehen der Abteilung Fechten für den Trainingsbetrieb ein hauptberuflicher und vier ehrenamtliche Trainer zur Verfügung.

Als Fechtclub Greifswald möchten wir unseren erfolgreichen Weg weiter gehen. Wir sind sicher, dass wir als kleiner Verein effizienter sein können und sehen auch finanziell erhebliche Vorteile. Deshalb haben wir im November 2003 den Weg in die „Selbständigkeit“ gewählt.

 

geschrieben von Torsten Bergholz

 

  Code und Design ©2009 by Karl Georg Breitsprecher